Interessensgemeinschaft Mode made in Bayern vorgestellt

Auf der Messe Tracht & Country Frühjahr 2016 in Salzburg vom 4. – 6. März 2016 präsentierte sich die Interessensgemeinschaft erstmalig mit einem eigenen Stand: Bekleidung zu 100 % in Bayern hergestellt – dass das möglich ist, zeigt die Interessensgemeinschaft Mode made in Bayern. Mit ihrem seit September 2015 eingetragenen Verein wollen die in Bayern produzierenden Modehersteller dem Verbraucher Alternativen zur Produktion im Ausland bieten und sie durch ihr Qualitätszeichen kenntlich machen.

Auch mit unserem Konsumverhalten nehmen wir Einfluss auf die Art der Herstellung und die Qualität der angebotenen Ware“, so Caroline Lauenstein, 1. Vorsitzende von Mode made in Bayern.

Der Verein möchte ein Bewusstein dafür schaffen, dass auch Käufer von Bekleidung etwas bewegen können, nämlich mit der bewussten Entscheidung für bestimmte Produkte.

Zu 100 % in Bayern hergestellte Mode ist an dem Qualitätszeichen mit dem Logo und dem Schriftzug „Mode made in Bayern“ für den Verbraucher zu erkennen.

Mode made in Bayern steht für regionale Produktion und damit für absolute Transparenz der gesamten Produktionskette, für die Schaffung und den Erhalt von Arbeitsplätzen vor Ort und die Stärkung der regionalen Wirtschaft. Durch den Standort Bayern fallen lange Transportwege weg, was den CO2-Ausstoss verringert. Nachhaltiger Umgang mit unseren Ressourcen ist den Herstellern von Mode made in Bayern wichtig.

Auch deshalb unterstützen sie traditionelle Handwerksberufe, indem sie zugunsten der hochwertigen Qualität auf einen Teil ihres Gewinns verzichten und höhere Lohnkosten als Wertschätzung der an der Produktion beteiligten Menschen als selbstverständlich betrachten.

„Wir wollen zeigen, dass es auch anders geht“, meint Caroline Lauenstein.
Zusammen mit den Unternehmern Richard Hawranek, Karin Böhm, Mauela Barbarino-­Wagner und Birgit Weiß hat sie das Qualitätszeichen Mode made in Bayern ins Leben gerufen.

Wir möchten möglichst viele Konsumenten erreichen, deshalb ist jeder Modehersteller, der unsere Meinung teilt und zu 100 % in Bayern in produziert, herzlich willkommen in unserer Interessensgemeinschaft.

Der Verein war auf der Tracht & Country Frühjahr 2016 vom 04. bis 06. März 2016 in Salzburg an Stand 509 in Halle 5 vertreten.

Zu Mode made in Bayern e.V. gehören die Firma Astrifa mit Produktion von Strickwaren in Aidenbach, Angelika Böhm Dirndl in Waldkraiburg, Die Rockmacherin in Schondorf am Ammersee, Stephan Barbarino Dirndl in Burghausen, die Manufaktur Pezzo-­Strick in Unterammergau und Zopf & Falte, handgefertigte Strickwaren, in Freising.